Navigation und Service

Springe direkt zu:

Deutsches Institut für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung DIFIS

Auf Basis der BMAS-Förderbekanntmachung aus Februar 2020 fördert das BMAS seit dem Jahr 2021 den Aufbau und Betrieb des unabhängigen wissenschaftlichen Forschungsinstituts DIFIS für eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren. 

Getragen wird das Institut von den Universitäten Duisburg-Essen und Bremen.

Ziel ist der Aufbau eines sozialpolitischen Zentrums für Deutschland, das ein eigenständiges Forschungs- und Vernetzungsprofil entwickeln will und im Sinne eines „Think Tanks" eine Vorreiterrolle in der Formulierung von Zukunftsthemen übernimmt und dabei zu einem Ort wird, von dem aus sozialpolitische Forschung, Lehre und Politikberatung gesteuert und koordiniert werden. In diesem Rahmen ist ein intensiver und regelmäßiger Dialog mit anderen, einschlägigen Wissenschaftler*innen wie auch Akteur*innen aus der politischen und gesellschaftlichen Praxis vorgesehen. Das FIS-Zentrum intensiviert die Vernetzung der FIS-Projekte, weitere Arbeitsbereiche liegen in der Wissenschaftskommunikation, Transfer/Politikberatung, Forschungsinfrastruktur, Lehre und Weiterbildung sowie Forschungsprogramm angesiedelt. Das FIS-Zentrum soll Wirkung und Sichtbarkeit des FIS erhöhen sowie das Fördernetzwerk stärken, so dass es noch effektiver dazu beiträgt, die Präsenz sozialpolitischer Fragen in Forschung und Lehre sowie in der Nachwuchsförderung zu steigern. Das Projekt wird gemeinsam mit dem Weiterleitungspartner Universität Bremen (SOCIUM) umgesetzt.

Hier gehts zur Instituts-Website

Seitenübersicht und Metanavigation